Die besten Tipps damit Sie keine Erkältung erwischt!

Zur Stärkung Ihrer Abwehrkräfte ist vor allem eine gesunde, vitaminreiche Ernährung wichtig. Essen Sie täglich viel frisches Obst und Gemüse. Gehen Sie auch bei Wind und Wetter täglich eine halbe Stunde an die frische Luft. Öffnen Sie zwischendurch für ein paar Minuten das Fenster und atmen Sie tief ein und aus. So wird der Zellstoffwechsel angeregt und das Immunsystem gestärkt.

Härten Sie Ihren Körper ab. Hierfür eignen sich Saunagänge, Dampfbadbesuche, Kneippgüsse, Wechselduschen und Bürstenmassagen.

Überheizen Sie Ihre Wohnung nicht. Die trockene Heizungsluft macht Mund, Nase und Rachen anfällig für Viren. In Wohnräumen sind 21 Grad, im Schlafzimmer 18 Grad ideal.

Trinken Sie keine heißen alkoholischen Getränke wie Glühwein oder Grog. Sie erweitern die Blutgefäße und bewirken, dass die Haut Wärme abgibt. Das anfängliche Wohlgefühl kann so schnell in Frieren umschlagen und Ihr Immunsystem schwächen.

Ausdauersport wie Radfahren oder Schwimmen lässt die Anzahl der körpereigenen Abwehrzellen im Blut ansteigen. Hierbei sollten Sie nicht übertreiben! Mäßige sportliche Aktivitäten steigern die Leistung des Immunsystems, doch übermäßiger Sport schwächt das Immunsystem.

Waschen Sie sich vor jeder Mahlzeit gründlich die Hände. Denn der Handschweiß ist eine ideale Brutstätte für Bakterien und Viren. Vorsicht nach dem Händeschütteln.

Wenn dies alles nicht hilft und ein Infekt auf den anderen folgt, fragen Sie uns! Wir empfehlen Ihnen dann eine Vitaminaufbaukur.